Indikationen & Kontraindikationen

Darmerkrankungen
  • Reizdarmsyndrom
  • Blähungen
  • chronische Durchfälle
  • chronische Obstipation
  • Völlegefühl
  • Roemheld-Syndrom
  • Morbus Chron (nicht im akutem Schub)
  • Darmmycosen (Pilze)
  • Parasiteninfektionen (z.B. Würmer)
Hautprobleme
  • Akne
  • Neurodermitis
  • Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Ekzeme
Allergien, Asthma
Lebererkrankungen/Leberentlastung

(die Leber ist unser wichtigstes Entgiftungsorgan)

Chronische Prostatitis, rezidivierende Harnsweginfekte nach Antibiotika- Therapie
Ausschwemmung von Medikamenten
Vegetative, psychosomatische Dysregulation
  • Chronische Müdigkeit
  • Konzentrationsprobleme
  • Angstzustände
  • Depressionen, depressive Verstimmungen (durch Säurebelastung im Körper kommt es zu einer hormonellen Fehlregulation daraus resultiert eine Veränderung der Gemütslage)
Rezidivierende Infekte, Infektanfälligkeit

Migräne Rheumatischer Formenkreis

  • Arthritis
  • Kollagenosen
  • Fibromyalgie
Krebs

(zur Unterstützung des Entgiftungsprozesses) Autoimmunerkrankungen, z.B. MS Diätbegleitend zur Gewichtsreduzierung und Entschlackung Arteriosklerose, Hyperlipidämie, Gicht Rückenprobleme Bindegewebsschwäche

Welche Kontraindikationen (Gegenanzeigen) gibt es?

  • Darmerweiterungen (Aneurysmen)
  • akute Darmentzündungen
  • frische Darmoperationen
  • Leberzirrhose
  • Diverticulitis
  • Darmfisteln
  • stark blutende Hämorrhoiden
  • Schwangerschaft zu jedem Zeitpunkt (CHT ist ein austreibendes Verfahren!