Natürliche Hormonregulation

Mit Hilfe von natürlichen Methoden das Hormonsystem in die Balance bringen

Wechseljahresbeschwerden, PMS, Gewichtsprobleme, Migräne, Bluthochdruck, Schilddrüsenstörungen, Osteoporose, Angstzustände­ und andere Beschwerden entstehen oft, wenn die Hormone aus dem Gleichgewicht sind.

Mit Hilfe von Homöopathika, Vitalstoffen, Heilpflanzen und Nahrungsmitteln wird ein individuelles Konzept für jeden Patienten entwickelt. Dabei gilt : nur so viel wie nötig und nur solange wie nötig!

Störungen im Hormonsystem haben weitreichende ­Folgen für die Organe und unser seelisches Befinden.

Viele Frauen schleppen sich durch die Wechseljahre, sind seelisch und körperlich am Ende oder leiden jahrelang am prämenstruellem Syndrom. Auch ein Drittel der Männer leiden an den Symptomen der Hormonumstellung im Alter. Auch synthetische Hormone stören das natürliche Gleichgewicht im Körper. Langfristig führt eine Hormonersatztherapie (mit synthetischen Hormonen) zum Produktionsstop körpereigener Hormone und zu einem gestörten hormonellen Gleichgewicht.

Eine weitere, nicht zu unterschätzende Ursache für hormonelle Störungen ist Stress - egal ob in der Arbeit, Freizeit oder emotionaler Stress.

Eines der wichtigsten Hormone mit Regulationsfunktion für Mann und Frau ist das natürliche Progesteron. Selbst in kleinsten Mengen hat es eine enorme Wirkung ( z.B. Knochenstärkung). Durch gezielte Hormontests aus Speichel und Blut und eine darauf basierende alternative, ganzheitliche Hormontherapie soll die körpereigene Hormonproduktion auf natürliche Weise stimuliert werden.